Umstellen auf Ökolandbau: Bio-Schweinehaltung

Sauen und Ferkel im AuslaufBild vergrößern
Sauen mit ihren Ferkeln in einem Auslauf mit Strohunterlage

Sie wollen praktischen Biolandbau kennen lernen, wollen wissen, worauf es bei der Bio-Schweinehaltung in der Praxis ankommt? Dann sollten Sie am Freitag, 23.06.2017 zum Praxis-Umstellertag auf die Biobetriebe Aufenanger (Bioland) und Nutt (Naturland) kommen.

Mit den Betriebsleitern, Marktpartnern und der Beratung werden offene Fragen geklärt und Chancen für die Bio-Umstellung präsentiert. Außerdem laden die Veranstalter Sie herzlich zum Essen ein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch: Das Ökoteam der Landwirtschaftskammer NRW und die Ökoverbände NRW. Die Teilnahme ist kostenlos.

Marktpartner stellen sich vor:

  • Biofleisch NRW e.G.
  • Naturverbund Niederrhein

Berater diskutieren mit:

  • Berater der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
  • Berater der Ökoverbände

Inhalte

  • 10.00 Uhr: Begrüßung auf dem Betrieb Aufenanger, Vorstellungsrunde
  • 10.30 Uhr Betriebsbesichtigung Betrieb Aufenanger (Mastschweinehaltung)
  • 12.00 Uhr Bio-Mittagsessen auf Einladung der Veranstalter. Dabei: Erläuterung der Marktpartner zu ihren Angeboten und der Entwicklung des Biomarktes
  • 14.00 Uhr Betriebsbesichtigung Betrieb Nutt (Sauenhaltung)
  • 15.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Wann & Wo

23. Juni 2017

Beginn: 10.00 Uhr
Ende: 15.30 Uhr

Betrieb Jörg Aufenanger
Ortsholz 1
34434 Borgentreich

Harald Nutt
Hüssenberghof 1
34439 Willebadessen

Teilnehmerbeitrag

Die Teilnahme ist beitragsfrei.

Ansprechpartner

Anmeldung

Zur besseren Planung melden Sie bitte Ihre Teilnahme bis zum 20.06.2017 an. Anmeldung und Ansprechpartnerin:
Ulrike Westenhorst
Telefon: 0176 28026133
E-Mail: ulrike.westenhorst@lwk.nrw.de