Tipps für die Ferkelerzeugung

Ferkel dichtgedrängtBild vergrößern

Inhalte

Bei den Vortragsveranstaltungen stehen produktionstechnische, betriebswirtschaftliche, sowie gesundheitliche Aspekte der Ferkelerzeugung im Vordergrund:

  • Aktuelle Informationen der GFS, Ebergeruch (Zuchtwertschätzung)
  • Vollaufbereitung von Gülle und Verbringung von Nährstoffen - praxisreif?
  • ITW, Tierwohllabel, FAIRFARM und Co. - Welche Alternativen und Chancen gibt es für Mäster und Ferkelerzeuger?
  • Aktionsplan Schwanzkupieren - Die EU-Kommission macht Druck
  • Auf freie Abferkelung umstellen? - Bauliche, ökonomische und arbeitswirtschaftliche Grundlagen
  • Praktikerbericht - 1,5 Jahre Erfahrung mit Bewegungsbuchten

Das genaue Programm entnehmen Sie bitte dem Faltblatt.

Wann & Wo

10. Januar 2019

Beginn 13.00 Uhr
Ende 17.00 Uhr

Hotel Restaurant "Clemens-August" GmbH
Burgstraße 54
59387 Ascheberg

Teilnehmerbeitrag

Die Tagung ist beitragsfrei.

Ansprechpartner

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.